Kategorie: Obermenge

Begriffe wie Kryptowährung und Bitcoin Profit erklärt

Krypto-Token
DEFINITION von’Crypto Token‘.

Begriffe wie Kryptowährung, Altmünzen und Krypto-Token werden in der virtuellen Währungswelt oft fälschlicherweise verwendet.

Technisch gesehen sind das alles unterschiedliche Begriffe. Cryptocurrency ist die Obermenge, und altcoins und crypto Token sind seine zwei Untermengenkategorien.

Eine Kryptowährung ist eine Standardwährung, die ausschließlich dazu dient, Zahlungen auf der Blockkette zu tätigen oder zu empfangen. Die beliebteste Kryptowährung ist zum Beispiel Bitcoin.

Altcoins sind die verschiedenen alternativen Krypto-Währungen, die nach dem massiven Erfolg von Bitcoin eingeführt wurden. Wörtlich bedeutet der Begriff alternative Münzen – also andere als Bitmünzen. Sie wurden als verbesserter Ersatz für Bitcoin mit dem Anspruch eingeführt, einige oder andere Schmerzpunkte von Bitcoin zu überwinden. Litecoin, Bitcoin Cash, Namecoin und Dogecoin sind gängige Beispiele für Altmünzen. Obwohl jeder von ihnen hat verschiedene Ebenen des Erfolgs geschmeckt, keiner von ihnen haben es geschafft, Popularität ähnlich wie Bitcoin zu gewinnen.

Bitcoin Profit ein Dienstprogramm

Crypto-Token sind spezielle Arten von virtuellen Währungstoken, die sich auf ihren eigenen Blockketten befinden und einen Vermögenswert oder ein Dienstprogramm darstellen. Beispielsweise kann man einen Krypto-Token haben, der x Kundenbindungspunkte auf Bitcoin Profit Erfahrungen aus Test einer Blockkette repräsentiert, die zur Verwaltung solcher Details für eine Handelskette verwendet wird. Es kann einen weiteren Krypto-Token geben, der dem Token-Inhaber das Recht gibt, 10 Stunden Streaming-Inhalte auf einer Video-Sharing-Blockkette anzusehen. Ein weiterer Krypto-Token, der sogar andere Krypto-Währungen repräsentieren kann, wie z.B. ein solcher Token, der 15 Bitmünzen auf einer bestimmten Blockkette entspricht. Solche Krypto-Token sind zwischen den verschiedenen Teilnehmern der Blockkette handelbar und übertragbar.

Solche Krypto-Token dienen oft als Transaktionseinheiten auf den Blockketten, die mit Hilfe von Standardvorlagen wie der des Ethereum-Netzwerks erstellt werden, die es einem Benutzer ermöglichen, seine eigenen Token zu erstellen. Solche Blockketten arbeiten mit dem Konzept von intelligenten Verträgen oder dezentralen Anwendungen, bei denen der programmierbare, selbstausführende Code zur Verarbeitung und Verwaltung der verschiedenen Transaktionen in der Blockkette verwendet wird.

Im Wesentlichen sind die Kryptowährungen und Altmünzen spezifische virtuelle Währungen, die über eigene Blockketten verfügen und in erster Linie als Medium für den digitalen Zahlungsverkehr genutzt werden. Auf der anderen Seite arbeiten die Krypto-Token auf einer Blockkette, die als Medium für die Erstellung und Ausführung von dezentralen Anwendungen und intelligenten Verträgen dient, und die Token werden verwendet, um die Transaktionen zu erleichtern.

Solche Krypto-Token werden in der Regel über den Standardprozess der Erstausgabe von Münzen (ICO) erstellt, verteilt, verkauft und in Umlauf gebracht, der eine Crowdfunding-Übung zur Finanzierung der Projektentwicklung beinhaltet.